United States
Land auswählen
  • Europe
  • North America
  • South America
  • Asia / Pacific
  • Middle East / Africa

Auswahlkriterien

Criteri di scelta
 

ANMERKUNG

Es darf nicht möglich sein, die Maschine zu starten, wenn sich eine Person, die den geschützten Bereich durchquert hat, innerhalb des Gefahrenbereichs befindet und dabei nicht von den Strahlen erkannt wird.

Geeignete Methoden zur Vermeidung dieses Risikos sind:

  • Verwendung der Funktion Interlock-Start/Neustart, deren Bedienung so positioniert ist, dass die Gefahrenzone eingesehen werden kann und nicht von der Person zu erreichen ist, die sich in der Gefahrenzone befindet.
  • Der Neustart muss über eine Sicherheitssteuerung gemäß IEC 61496-1 zu betätigen sein
  • Verwendung eines Anwesenheitssensors innerhalb des Gefahrenbereichs
  • Verwendung von Hindernissen, damit die Person nicht von den Strahlen der Lichtschranke unerkannt zwischen dem durch den Sensor geschützten Bereich und der Gefahrenzone verbleiben kann

 

1. Definition des zu schützenden Bereichs

2. Definition der Art der Erkennung:

  • Finger oder Hände
  • Zutritt einer Person mit ihrem ganzen Körper
  • Anwesenheit einer Person in einem gefährlichen Bereich

3. Definition des Sicherheitsabstands zwischen Lichtschranke und Gefahrenstelle.

 

4. Definition der / des nach ISO 13849-1, IEC 62061 oder IEC 61496 anzuwendenden Sicherheitsstufe / Sicherheitstyps


Definition des zu schützenden Bereichs
  • Berücksichtigung der Beschaffenheit des Bereichs:
    • Form und Abmessungen: Breite und Höhe des Zugangsbereichs
    • Lage der gefährlichen Punkte
    • mögliche Zugangspunkte e dimensioni
  • Die Schranke muss so positioniert werden, dass:
    • der Zugang in die Gefahrenzone von oben, unten und von den Seiten unmöglich ist, ohne vorher den von dem Sicherheits-Lichtvorhang geschützten Bereich durchschritten zu haben.

Durch Verwendung von einem oder mehreren Umlenkspiegeln können Schutzbereiche mit Zugängen von mehreren Seiten realisiert werden, und das bei einer spürbaren Verringerung der Kosten, da bei dieser Lösung die Verwendung von mehreren Sicherheits-Lichtvorhängen nicht erforderlich ist.


zona da proteggere

 

Definition der Art der Erkennung

  ERKENNUNG EIGENSCHAFTEN    VORTEILE
rilevamento dita o mani Finger oder Hände

Diese Art der Erkennung ist erforderlich, wenn der Bediener in einem geringen Abstand zur Gefahrenstelle arbeiten muss.

Die Auflösung der Schranke muss gleich oder kleiner als 40 mm sein.

Möglichkeit zur Verringerung des Raumbedarfs, wobei der Raum zwischen Schutz und Gefahr weitestgehend begrenzt wird.
Verringerung der Be- und Entladezeiten der Maschine.
Weniger ermüdend für den Bediener, mehr Produktivität.
rilevamento corpo Körper
(Verwendung als trip device)

Art der Erkennung ideal für Zugangskontrolle und umlaufenden Schutz an einer oder mehreren Seiten, auch über große Entfernungen.


Die Schranke muss in einem Abstand von mindestens 850 mm zur Gefahr aufgestellt sein.

Die Lichtschranke besteht normalerweise aus 2 – 3 – 4 Strahlen.

Dank einer begrenzten Strahlenanzahl sind die Kosten für diese Schutzvorrichtung sehr niedrig.

Möglichkeit, große Bereiche zu schützen, und zwar auch durch Verwendung von mehreren Umlenkspiegeln.

Siehe Hinweis unten.

rilevamento presenza in area di rischio

Anwesenheit

im Gefahrenbereich

Art der Erkennung mit horizontaler Positionierung der Lichtschranke, wodurch eine ständige Kontrolle der Anwesenheit eines Hindernisses in einem bestimmten Bereich möglich ist.
Die Auflösung der Schranke hängt ab von der Höhe der Erkennungsebene, kann aber in jedem Fall 116 mm nicht überschreiten.
Möglichkeit, von den Bedienungspunkten der Maschine aus, nicht einsehbare Bereiche zu kontrollieren.

 

Nächster ... Berechnung der Sicherheitsabstands